KOMM AUF DIE DUNKLE SEITE DER NACHT!

Damit unsere Zukunft auch eine Zukunft hat. Wir bei der Lichtwache sorgen dafür, dass die Lichtverschmutzung ein Teil der Vergangenheit ist.

nasa-Q1p7bh3SHj8-unsplash.jpg
 

WER WIR SIND

Lichtwache in einer Minute erklärt.

In letzter Zeit in den Himmel geguckt? Falls nein, nichts verpasst.

Dort gibt es nämlich nichts mehr zu sehen.

Die Lichtverschmutzung nimmt jährlich um 6% zu. 

Um das zu stoppen, setzen wir uns täglich zu 7% und nächtlich zu 100% ein.

Durch Aufklärung versuchen wir die Geschäftsinhaber mit nächtlicher Beleuchtung, sowie die Stadtverwaltung zu einer Veränderung zu bewegen.

 

Noch 30 Sekunden Zeit. 

Die Zeit läuft auch für unsere Umwelt ab.

Bäume, Pflanzen, Insekten, Vögel, Fische, Menschen. Alle sind betroffen.

Je mehr Leute davon hören umso schneller können wir etwas bewegen. 

Hören wir auf das Geld nachts aus dem Fenster zu werfen und investieren wir es lieber in Bildung.

Seid dabei und erklärt es euren Mitmenschen.

DANKE!

 

WAS WEG MUSS.

Nachtverschmutzung in 3 Sekunden erklärt.

Licht in der Nacht ist ________!

Setzt ein Wort mit negativer Assoziation eurer Wahl ein ;)

Wenn ihr noch ein paar Sekunden habt, dann hier noch eine ausführlichere Erklärung:

Wir brauchen unsere Nacht. "Wir" sind auch die Insekten, Vögel, Pflanzen, Bäume, einfach alle. 

Die Nacht bringt uns unsere Energie wieder. Sie hilft uns den Tag zu verarbeiten. Insekten und Vögel nutzen die Nacht für Fortpflanzung und Reisen. Wir Menschen nutzen die Nacht um sie daran zu hindern.

Dass wir unseren eigenen Lebensraum damit bedrohen ist vielen leider nicht klar.

Ohne die Arbeit der Tiere ist vieles in unserer Umwelt gar nicht erst möglich.

Wir stören den Bio-Rhythmus der Bäume. Das kann nicht gesund sein. Auch Pflanzen können krank werden. 

Im Internet gibt es bereits viele Dokumentationen dazu, weshalb ich nicht ins Detail gehen werde. Dafür haben wir gerade keine Zeit. 

Wir müssen dafür sorgen, dass der Himmel seine dunkle Seite wieder zeigen kann. Dann merkt man auch schnell wieder, dass da oben auch noch etwas ist. Sterne, Planeten, Sternschnuppen, sogar die Milchstraße!

Die Lösung ist so einfach, wie es kompliziert ist, diese den Leuten zu unterbreiten. 

LICHT AUS!

Schaut euch die kleinen Artikel an die ich geschrieben habe und redet mit euren Freunden und Verwandten darüber. Jede Lampe zählt. 

PS: Wenn wir schon dabei sind, sollten wir die Lichtverschmutzung in Nachtverschmutzung umbenennen!

 

Aufspüren

Nur wer nachts mit offenen Augen unterwegs ist, sieht welche Verschwendung wir jede Nacht im Schlaf betrieben.

Ja, Kommt mit!

Aufklären

Wer nichts weiß, der wird auch nichts unternehmen.

So einfach es auch klingt, müssen wir nur mal den Finger auf das Problem legen.

Ja, Erzählt es weiter!

FestLegen

Damit es zu einer landesweiten Umstellung kommt, müssen wir es auch für die Zukunft in klare Worte fassen, die nicht missverstanden werden können.

Ja, Gesetze!

Kommunizieren

Es gibt zu viele Auswirkungen der Lichtverschmutzung die uns alle verbindet. Egal ob Tierschützer, Klimaaktivist, Stadtverwalter oder Philanthrop.

Ja, Gemeinsam!

Schmutziges Dorf Schnelldurchgang:

 

DIE SCHÖNSTE LICHTERSCHAU AM HIMMEL IST KOSTENLOS UND VOLLKOMMEN KLIMANEUTRAL!

Zeigen Sie Ihren Kindern die Sterne! Sie werden es Ihnen danken!

 

PROJEKTE

Aufmerksamkeit und Anerkennung des Problems schaffen

architecture-buildings-car-lights-177530

KONTROLLGÄNGE

Viele Schritte für den Erfolg

Unser Hauptziel ist es eine generelle Anerkennung der Lichtverschmutzung zu schaffen. Um Geschäfte zu finden, die noch nichts davon gehört haben (warum sollte man sonst sein Licht nachts anlassen?), gehen wir nachts durch die Straßen. Finden wir ein Unternehmen oder eine Institution mit zu starker Ausstrahlung, versuchen wir mit einem Infozettel für Aufklärung zu sorgen.

LICHT AUS, MOND AN - AKTIONEN

Für das extra an Aufmerksamkeit

Unser Planet hat es sich verdient, dass wir auch ein Stück weiter gehen um eine lebenswürdige Umwelt für Tier und Mensch zu erhalten. Früher haben sich der Mond und die Sterne um die Beleuchtung des Nachthimmels gekümmert. Um zu zeigen, dass es auch immer noch geht, nehmen wir etwas Licht aus der Umgebung raus. Was dabei raus kommt, kann man auf Fotos und Videos sehen.

stockvault-dock191553.jpg
Blick durchs Teleskop

STERNENPARTY

2 MAL IM JAHR DEN KOPF IN DEN NACKEN.

Zusammenkommen und den Sternenhimmel genießen. Hier soll ein spannendes, informatives und abenteuerreiches Rudelgucken für Jung und Alt, in den Himmel stattfinden. Mitten in der Stadt!
Nur so können wir langfristig alle Menschen erreichen und aufklären.

Termine stehen noch in den Sternen!

(Wenn man sie jetzt nur sehen könnte...)

 

SCHAUT EUCH EIN PAAR VIDEOS AN, DIE ICH FÜR EUCH ZUSAMMENGESUCHT HABE!

 
 

NORMÄN NABOULSI

selbsternannter und geprüfter Lichtwächter seit 2019

Als Initiator und momentaner Einzelgänger, schleicht er sich nachts aus dem Haus um der Lichtverschmutzung den Kampf anzusagen. Gebürtiger Ahauser, Düsseldorfer aus Überzeugung und ehemaliger Kölner, Reservist der Bundeswehr und gelernter Augenoptiker.

Möchtest du auch in den Genuss von gutem Gewissen und frischer Nachtluft kommen? Sei dabei und melde dich für einen der nächtlichen Kontrollgänge an!

Ich freue mich auf dich!

 
ryan-hutton-Jztmx9yqjBw-unsplash.jpg

,,Viele Menschen geben ihr ganzes Leben für den Umweltschutz, dann sollten wir es wenigstens schaffen nachts das Licht auszuschalten.''

Normän Naboulsi

 
Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
 
 

LICHTWACHE KONTAKTIEREN

Düsseldorf, Deutschland

+49 176 30302307

 

©2019 by Lichtwache. Proudly created with Wix.com